Abonnenten-Login

Passwort
  Passwort vergessen?




Bild: © Photocase.de

»Der gute Mensch von Sezuan« in Oberhausen

Inhalt

Drei Götter besuchen Sezuan. Auf der Suche nach einem guten Menschen werden sie bei der Prostituierten Shen Te fündig. Um ihr eine Chance zu geben, machen sie ihr ein Geldgeschenk. Aber in den Tabakladen, den sie nun kaufen kann, setzen sich Schmarotzer. Um dem Ruin zu entgehen, ist die selbstlose Prostituierte Shen Te immer wieder gezwungen, sich in ihren hartherzigen und geschäftstüchtigen Vetter zu verwandeln. Die Strategie geht auf: nicht nur die Firma wird gerettet
schon bald expandiert Shen Te alias Shui Ta, errichtet eine Fabrik und wird zum Tabakkönig von Sezuan. Als sie sich in einen stellungslosen Flieger verliebt, merkt sie, dass dem Marktmechanismus auch die Gefühle unterworfen sind. In Zukunft wird sie mit der Ware Liebe klüger haushalten und Gefühle nur dort investieren, wo sie Rendite bringen. Die hauptsächlich im dänischen Exil entstandene Parabel von der Unmöglichkeit, gleichzeitig zu anderen und sich selbst gut zu sein, reflektiert wie kaum ein zweites Werk des Stückeschreibers das Verhältnis von Moral und Ökonomie in der modernen Gesellschaft.

Titel: Der gute Mensch von Sezuan Autor: Bertolt Brech Regie: Bernarda Horres Termin: 09. Dezember 2005 Kontakt: Theater Oberhausen